Erfolgreiche Premiere

Judo-Bezirksmeisterschaften der Schulen in Herford

Als Anfänger in der B-Gruppe gestartet landeten die Mädchen auf Platz 1 ; dabei schlugen sie im Finale das Königin-Mathilde-Gymnasium Herford mit 27 : 20 in der Unterbewertung nach Punkte-Geichstand in den Einzelkämpfen.Damit waren sie für die A-Gruppe qualifiziert. Dort trafen sie im Finale auf das König-Wilhelm-Gymnasium Höxter. Chancenlos verloren die PLG-Mädchen mit 0 : 5 (Unterbewertung 0 : 50). Als Bezirksvizemeister waren die Mädchen überglücklich.

Für das PLG kämpften: Joana Krekeler, Lena Jostes, Louisa Becker, Milena Lützer und Luisa Becker.Ebenfalls starteten die Jungen in der B-Gruppe. Im Halbfinale siegten sie mit 4 : 1 gegen das Königin-Mathilde-Gymnasium Herford, im Finale waren auch die Jungen dem KWG Höxter mit 1: 4 unterlegen. Die Jungen belegten den 2. Platz in der B-Gruppe.

Für die Jungen kämpften: Titus Güttner, Jannis Meyer, Lars Überdick, Leonard Jochmaring, Benjamin Klassen und Leon Kuhr. Reiner Stuhldreyer, Betreuer und Trainer des PLG-Teams, lobte beide Mannschaften für diesen großartigen Erfolg.

Die Bilanz der Schulen aus dem Kreis Höxter war außergewöhnlich. Mit insgesamt 54 Aktiven (KWG Höxter 32, PLG Brakel 12, St. Xaver Bad Driburg 10) war der Kreis Höxter der zahlenmäßig stärkste Kreis, mit 4 Bezirksmeister-titeln (KWG Höxter), 1 Vizemeistertitel (PLG Brakel) und einem 3. Platz (St. Xaver) auch der erfolgreichste. Ein besonderer Glückwunsch geht an die ehemaligen Schützlinge von Reiner Stuhldreyer den Schülerinnen und Schülern des KWG Höxter, das damit 4 Mannschaften im Landesfinale von NRW stellt.

 

Zurück